Mit Feinarbeit und Schwarzwälder Präzision – „Junghans“ ist neuer Partner von RiderMan und der WPCC 2017 – hochwertige Klassiker-Uhren als Ehrenpreise

Schwarzwälder Wurzeln verbinden. Der Schramberger Uhrenhersteller „Junghans“ ist ab sofort so etwas wie der offizielle Zeitmesser des RiderMan und der Journalisten-Weltmeisterschaft WPCC 2017. Mit Junghans als neuem Partner gelang den Sauser-Brüdern Rik und Kai von der Sauser Event GmbH fast ein kleiner Coup. Den Status des „Official Timekeeper“ hatte die 1861 gegründete Firma „Junghans“ aus dem Schwarzwald bereits schon einmal inne. 1972 revolutionierte „Junghans“ die Zeitmessung bei den olympischen Spielen in München mit Startpistolen, Lichtschranken und den weltweit ersten farbigen Zielfotos.

Soweit geht man beim RiderMan und den “World Press Cycling Championships” vom 29. September bis zum 1.Oktober, also in knapp vier Wochen, nicht. Aber insgesamt acht hochwertige Uhren werden nach der Schlussetappe des dreitägigen Kult-Rennens in und um Bad Dürrheim als Ehrenpreise und Trophäen den Besitzer wechseln. Alle vier frisch gekürten Weltmeister des WPCC-Straßenrennens am Sonntag sowie die beiden Gesamtsieger des RiderMan (Männer und Frauen) erhalten eine exklusive Junghans-Uhr. Zwei weitere Junghans-Klassiker werden unter allen Teilnehmern verlost. Eine unter den Startern des RiderMan und eine unter den WPCC Fahrerinnen und Fahrern. Bei den Gewinneruhren handelt es sich um die Klassiker-Modelle „Form A“ und „Form C“ sowie „max bill Automatik“. Die Glückspilze aus der Verlosung dürfen sich über den „1972 Chronoscope Quarz“, angelehnt an die Olympischen Spiele 1972 freuen. „Das Besondere festhalten“ umschreibt das Traditionsunternehmen um die Familie Steim die Kollektion der charismatischen Uhren. Die vier Weltmeister, die beiden RiderMan-Gesamtsieger und die glücklichen Gewinner werden dies mit einem Blick auf ihre neuen Zeitmesser mit dem Stern wohl auch so denken.

Die Weltmeisterschafts-Teilnehmer können sich übrigens schon mal vorab einen kleinen Motivationsschub holen. Zum WPCC-Rahmenprogramm zählt am Dienstag, 26.September 2017, auch eine Besichtigung bei Sponsor „Junghans“ in Schramberg, mit dem Besuch im Uhren- und Automuseum und viel Wissenswertem über den neuen Partner von RiderMan und der Weltmeisterschaft. Der 1903 mit über 3.000 Beschäftigten der größte Uhrenhersteller der Welt steht für Tradition. Der Junghans-Slogan „Aus dem Schwarzwald in die Welt“ trifft den Nerv sowohl von RiderMan als auch den World Press Cycling Championships.

Weitere Infos unter www.junghans.de !