Rothaus RiderMan | 29. September – 1. Oktober 2017

Rothaus RiderMan

A Blog Post

Beate Zanner und Manuel Kirfel Gesamtsieger des Rothaus RiderMan 2016

Der Wettergott war bei der 17. Auflage des Rothaus RiderMan allen Radsportlern und Besuchern erneut sehr wohl gesonnen. Schon am Freitag konnte bei traumhaftem Spätsommerwetter das Einzelzeitfahren ausgetragen werden. Die sehr guten Bedingungen sorgten auch dafür, dass die Bestzeit auf der 16 Kilometer langen Strecke unter der 21-Minuten-Marke blieb. Bei den Herren wiederholte Manuel Kirfel vom „Bürstner Dümo Cycling Team“ in der Streckenrekordzeit von 20:51:8 Minuten seinen Vorjahressieg beim Zeitfahren und bei den Frauen hatte Beate Zanner (Maxx-Solar Cycling Team) in 23:45:4 Minuten, ebenfalls ein neuer Streckenrekord, die schnellsten Beine.

Am Samstag ging das erfolgreiche Etappenrennen für die 720 Tourstarter weiter. Es stand eine Etappe über ambitionierte 110 Kilometer und 1700 Höhenmeter auf dem Programm und das alles auf einer selektiven und landschaftlich reizvollen Strecke. In einem packenden Finalsprint konnte sich Florian Vrecko (Team Strassacker) hauchdünn vor Manuel Kirfel durchsetzen. Auf dem dritten Tagesrang landete Maximilian Aigner (Kirchmair Cycling) mit einem Rückstand von 33 Sekunden auf das Ausreißer-Duo. Bei den Damen sicherte sich Beate Zanner mit über 11 Minuten Vorsprung ihren zweiten Etappenerfolg beim diesjährigen Rothau RiderMan.

Zum sonnigen Finale am Sonntag gesellten sich zu den Etappenfahrern noch viele Tagesstarter dazu, so dass sich ein Feld von über 900 Teilnehmern pünktlich um 11.00 Uhr auf die 87 Kilometer lange Strecke machte. Mit dem Österreicher Daniel Pechtl vom Team „DerFreistaat.de“ erreichte ein Solist alleine das Ziel in Bad Dürrheim und triumphierte mit einer unglaublich schnellen Siegerzeit von 2:08:52 Stunden. Damit lag er acht Sekunden vor dem ersten Verfolgerfeld, dessen Sprint Christian Müller (Team merkur-druck.com) vor Julian Horstmann (Bürstner Dümo Cycling Team ) für sich entschied.

Der 33-jährige Manuel Kirfel, der an diesem Wochenende der kompakteste Fahrer war, durfte sich am Ende über den Gesamtsieg nach drei spannenden Etappen freuen. Zwar kam Kirfel auf der dritten Etappe nur auf Platz 16 ins Ziel, hatte aber in der Endabrechnung 33 Sekunden Vorsprung vor dem Gesamtzweiten Florian Vrecko und 41 Sekunden auf Julian Horstmann, der sich über den letzten Platz auf dem Siegertreppchen freuen durfte. Bei den Frauen gewann Beate Zanner auch die dritte Etappe und damit natürlich die Gesamtwertung der siebzehnten RiderMan-Ausgabe mit deutlichem Vorsprung vor Christina Koep (Team Koga Ladies) und der Niederländerin Alicja Verhagen (Team Jos Feron Lady Force).

Damit geht ein fantastisches Radsportwochenende in Bad Dürrheim zu Ende und findet seine Wiederholung in der 18. Austragung des Rothaus RiderMan, der auf den 29. September bis 1. Oktober 2017 terminiert ist.

Alle Ergebnisse und weitere Bilder – hier klicken!